committed to historic Baptist & Reformed beliefs

 

Glaubensbekenntnis von 1689

 

KAPITEL 12: ?er die Gnade der Kindschaft und die Gabe des Heiligen Geistes

1.All denen, die gerechtfertigt sind1 gew?rte Gott2 als ein gn?ig zugestandenes Vorrecht in seinem und um seines einzigen Sohnes Jesu Christi willen, dass sie an der Gnade der Kindschaft teilhaben,3 durch die sie in die Schar der Kinder Gottes aufgenommen werden und deren Freiheiten und Vorrechte genie?n,4 seinen Namen tragen,5 den Geist der Kindschaft empfangen,6 freim?igen Zugang zum Thron der Gnade haben,7 „Abba, Vater“ rufen k?nen,8 von ihm Erbarmen,9 Schutz,10 F?sorge11 und Z?htigung wie von einem Vater erfahren,12 doch werden sie niemals versto?n,13 vielmehr sind sie auf den Tag der Erl?ung hin versiegelt14 und empfangen als Erben die Verhei?ngen des ewigen Heils. 15

  1 Gal 3,24-26.
  2 1Joh 3,1-3.
  3 Eph 1,5; Gal 4,4-5; R? 8,17.29.
  4 Joh 1,12; R? 8,17.
  5 2Kor 6,18; Offb 3,12.
  6 R? 8,15.
  7 Hebr 4,16; Eph 2,18; 3,12; R? 5,2.
  8 R? 8,15; Gal 4,6; Eph 2,18.
  9 Ps 103,13.
10 Spr 14,26; Jer 16,19.
11 Mt 6,30-34; 1Petr 5,7.
12 Hebr 12,6.
13 Jes 54,8-9; Klgl 3,31.
14 Eph 1,13-14; 4,30; 2Kor 1,21-22.
15 R? 8,17; Hebr 1,14; 6,12; 9,15.

 
 
The Reformed Reader Home Page 


Copyright 1999, The Reformed Reader, All Rights Reserved